Product start page

Fire onboard a ship is among the most dangerous fire environments conceivable. Confined spaces, extreme heat and combustible materials multiply the complexity of the situation.An additional problem with fire on ships is that the location may be such that assistance from fire and rescue services is hard to get. The breathing protection available at the site has to serve different purposes; escape breathing devices are necessary for evacuation of staff members not directly involved in the fire extinguishing, and full SCBA/BA sets for the firefighters working on location.

Incurve-E

Das Incurve-E ist ein neues Gerät mit einem einmaligen Tragesystem und einfach abzulesenden Digitaldisplay.

Das Incurve-E ist ein neues Atemschutzgerät (SCBA) mit einem einzigartigen, gemeinsam mit Feuerwehrleuten entwickelten Gurtzeug, bei der jedes kleinste Detail bedacht wurde. Mit einem Minimum an Textilteilen ist die Incurve-Trageeinrichtung einfach zu reinigen, robust und leicht - ohne Kompromisse beim Komfort. Die Schultergurte und der Hüftgurt sind, um eine Kontamination zu verhindern, aus nicht-textilem Material gefertigt und für eine hervorragende Ergonomie anatomisch geformt.

Das Tragegestell kann durch vier verschiedenen Größeneinstellungen leicht auf unterschiedliche Körpergrößen angepasst werden („S”, „M”, „L”, „XL”). Die gewählte Größe ist sowohl vorne als auch hinten klar sichtbar. Dank des praktischen Designs kann die Größenanpassung mit montierter Flasche durchgeführt werden, ohne das Gerät vom Löschfahrzeug zu nehmen.

Das Incurve-E verfügt über ein ergonomisches und einfach abzulesendes Display mit leistungsstarker Hintergrundbeleuchtung und zwei großen Tasten. Es ist so konzipiert und gebaut, dass es unter allen Bedingungen funktioniert.

Das digitale Display kann so konfiguriert werden, dass einer oder mehrere dieser Bildschirme angezeigt werden:

1. Flaschendruck in bar

2. Flaschendrucksymbol

3. Verbleibende Zeit der vorhandenen Luft, basierend auf der aktuellen Atemfrequenz.

4. Absorbierte Temperatur

Ein automatischer Bewegungs- und Notfallalarm mit Bewegungsmelder ist im Incurve-E voll integriert. Er kann entweder mit einem Tally-Schlüssel oder automatisch aktiviert werden, sobald die Einheit unter Druck steht. Die manuelle Übersteuerungstaste befindet sich auf der Displayeinheit und ist leicht zu finden, es ist jedoch schwierig sie versehentlich zu drücken.

Das eindeutige Rückkehrsignal ist eine zusätzliche Warnstufe für mehr Sicherheit. Es kann so konfiguriert werden, dass es auf einem bestimmten Niveau die Warnung vor zu wenig Luft aktiviert oder dass es das Niveau, abhängig vom Anfangsdruck, automatisch einstellt.

Die Einheit zeichnet den Flaschendruck, Gerätestatus, Warnungen und Temperatur in einer Log-Datei mit Datum und Uhrzeit des jeweiligen Ereignisses auf.

Als zusätzliche Sicherheitsfunktion, führt das Incurve-E einen automatischen Inbetriebnahmetest durch, bei dem der Flaschendruck und die elektronischen Funktionen getestet werden. Dieser Test erfordert keine Benutzerinteraktion, bis er abgeschlossen ist und die Ergebnisse durch den Benutzer bestätigt wurden.

Zurück auf der Wache, wird ein kompletter Inbetriebnahmetest durchgeführt, um die grundlegenden Atemschutzgerät-Funktionen zu prüfen, einschließlich Leckagen, Luftdurchfluss- und Bewegungsalarmfunktionen. Die benutzerfreundlichen, schrittweisen Anleitungen auf dem Display führen den Benutzer durch den Test.

Ein Wartungsmodus, der relevante Wartungsdaten anzeigt, kann über die Displayeinheit abgerufen werden.

  • Der Hüftgurt und die Schulterriemen können für maximale Mobilität unabhängig voneinander bewegt werden.
  • Langer Rettungsgriff - Man kann die Feuerwehrleute in einer Notlage leicht greifen und herausziehen.
  • Offene Rückenplatte für gute Belüftung und geringes Gewicht.
  • Einfach zu handhabender und verstellbarer Flaschengurt.
  • Mehrere Befestigungspunkte für Zubehör.
  • Aufgrund großer Buchstaben mit leistungsstarker Hintergrundbeleuchtung kann das Display leicht abgelesen werden.

Das Incurve-E Atemschutzgerät kann mit unterschiedlichen Vollgesichtsmasken und Lungenautomatmodellen kombiniert werden, die unter „Brandbekämpfung & Vollgesichtsmasken” präsentiert werden.

Die Atemschutzgerätevarianten werden ohne Vollmaske, Lungenautomat und Flasche geliefert.

Die erhältlichen Versionen haben einen Schnellanschluss mit integriertem Durchflussbegrenzer zwischen Regulator und Flasche.

Die Varianten sind ohne zusätzliche Anschlüsse („Grundkonfiguration”) oder mit zusätzlichen Anschlüssen für den Atemschlauch und/oder zusätzlichem Luftanschluss für die Luftschlauchversorgung erhältlich.

Alle Versionen beinhalten ein mechanisches Manometer. Die Versionen sind mit oder ohne eine mechanische Warnpfeife erhältlich.

Die optionale, kabellose Informationseinblendung (Head-Up-Display (HUD)), siehe nachfolgend „Zubehör”, liefert eine Anzeige des Flaschendruckes, ohne dass dabei die Hände benutzt werden müssen und ist mit der „Buddy Reading” Funktion auch für Ihre Kameraden einfach zu erkennen.

Das Incurve-E Atemschutzgerät kann in der Konfiguration mit Einzelflaschen oder Doppelflaschen verwendet werden. Siehe nachfolgend „Zubehör” für Doppelflaschen-Montagesatz, Flaschen T-Stück und Abstandshalter.

Ein optionaler Halter, um den Lungenautomaten aufzubewahren, steht für einige Lungenautomatenmodelle zur Verfügung und ist nachfolgend unter „Zubehör” aufgelistet.

Zulassung : CE 89/686/EEC
Zulassung (2) : EMC 89/336/EEC
Norm : EN137 Typ 2
Material : Hitzebeständige Polymerrückplatte
Material (2) : Gurtband aus Kevlar
Anschluss : Flaschen – EN 144 / QC
Luftstrom : 1350 L/Min
Warnung : Elektronisch - 105 dBA
Gewicht : 4.4 kg (ohne Mask & LA)
Batterietyp : 3 x AAA

Verwandte Produkte

Klicken Sie, um das Tag auszuwählen

Logo Logo Logo Logo Logo

Akzeptiere Cookies von dieser Seite

This website uses cookies to improve your experience on the site.